Qualitätssicherung bei Habanos

Ohne Qualitätssicherung gäbe es keine Habanos. Die Kontrollen begleiten den gesamten Herstellungsprozess dieser Zigarren aus Kuba. Supervisores überwachen die Techniken der Torcedores, die Herstellungsqualität und die Maßgenauigkeit der Zigarren. Weitere Fachprüfer prüfen die Zigarren auf Gewicht, Länge, Durchmesser, Festigkeit und äußeres Aussehen. Stichprobenartig werden Zigarren geöffnet und das Umblatt und die Einlage überprüft.

Ein Messgerät überprüft den Zugwiderstand der Zigarrenwickel. Anschließend gibt es letzte Gütekontrollen eines speziellen Revisors, wobei hier auch die Kisten auf Qualitätsmängel überprüft werden.

Außerdem hat jede Fabrik ihr Verkoster-Team. Die Verkoster der Zigarren stehen in Kuba im Dienst der Comisión Nacional de Degustación. In jeder Sitzung werden drei bis fünf Zigarren verkostet und nach einem Parametersystem bewertet.

   

Zurück